Förderung

© P. Maruéjol/ECORD/IODP

Programme

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Deutschland haben die Möglichkeit, sowohl in den nationalen als auch in den internationalen Förderprogrammen Mittel zur Durchführung von Bohrprojekten zu beantragen.

Für einen erfolgreichen Antrag  steht GESEP beratend und helfend zur Seite.

Einzelförderung

Neben den spezifischen Bohrprogrammen gibt es auch die Möglichkeit zur Einzelförderung bestimmter Vorhaben.

Deutsche Forschungsgemeinschaft

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert die Beteiligung deutscher Wissenschaftler und Ingenieure an den Internationalen Programmen ICDP sowie IODP durch die Schwerpunktprogramme  SPP IODP sowie ICDP SPP. Die Antragsfrist wird jährlich festgelegt und ist üblicherweise jeweils im Januar für IODP und im August für ICDP. 

Daneben fördert die DFG mit sehr unterschiedlichen Förderinstrumenten Einzelvorhaben und Kooperationen.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bietet eine Online-Datenbank in einem Förderkatalog, mit der Möglichkeit, in einem Datenbestand Einzelvorhaben individuelle Recherchen durchzuführen. 

Außerdem enthält sie Informationen darüber, welche Maßnahmen von den beteiligten Ministerien im Bereich der Projektförderung in der Vergangenheit gefördert wurden und aktuell gefördert werden.

Zusätzlich gibt es einen Link zur direkten Projektförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) in den FuE-Bereichen Energie-, Luftfahrtforschung, Multimedia und InnoNet und zu den Projektfördermaßnahmen "Energieforschung und Energietechnologien" des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU).

Cover Broschüre des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, GEO:N - Geoforschung für Nachhaltigkeit

Des Weiteren stellt das BMBF durch das neue Fachprogamm "Geoforschung für Nachhaltigkeit (Geo:N)" Schwerpunkte seiner geowissenschaftlichen Arbeit für kommende Jahre vor. Hierbei stehen Themen aus den terrestrischen und marinen Geowissenschaften sowie der geowissenschaftlichen Erdbeobachtung im Mittelpunkt.

BMBF - Förderung